Cutter, Puncher & Jet Flames - Darauf kommt es an

Cutter, Puncher & Jet Flames - Darauf kommt es an

Patrick ColletNovember 28, 2021

Vor dem Genuss einer Zigarre kommt der Anschnitt und das Anzünden. Bem Anschneiden ist ein guter Zigarren-Cutter zu empfehlen, die einen gleichmässigen Schnitt ermöglichen. Zum Anzünden der Zigarre eignen sich Zigarren-Feuerzeuge.

Zigarren Anschneiden - Cutter & Puncher

Doppelklingen Cutter

Xikar Xi2 Cutter in Carbon Optik

Wer kennt das nicht: die Finger in die kleinen Löcher des Zigarrenschneiders oder einer Zigarrenschere zu stecken fühlt sich meistens nicht sehr toll an. Bei guten Cuttern ist das anders. Ein gutes Beispiel dafür sind die Cutter von Xikar, die durch ihre ergonomische Form angenehm in der Hand liegen. Die Mechanik dieser Taschen-Guillotinen erlaubt einen einfachen und sauberen Anschnitt am Zigarrenende. Ein guter Schnitt ist wichtig, damit sich der Zug an der Zigarre gleichmässig verteilen kann, was einen gleichmässigeren Abbrand begünstigt. Praktisch ist die Kombination von Cutter und Feuerzeug wie z.B. beim Colibri Boss Tripple Jet mit eingebautem Cutter, den Patrick privat gerne im Einsatz hat.

Colibri Boss Tripple Jet Feuerzeug mit integriertem Cutter

Egal welchen Cutter Sie bevorzugen, wichtig ist unserer Meinung nach zwei gut geschliffene Klingen aus rostfreiem Edelstahl, damit der Anschnitt gelingt. Der Vorteil von einer doppelten Schneide ist, dass die Zigarre gleichmässig von beiden Seiten her beschnitten wird. Durch die Öffnung passen normalerweise Zigarren mit einem Ringmass von 56, die Kappe grösserer Formate kann am Zigarrenkopf aber ebenfalls abgetrennt werden.

Besonders geeignet sind Doppelklingen-Cutter für Zigarren im Torpedo Format, weil die Grösse des Anschnittes und dadurch die Stärke und Intensität der Zigarre nach Belieben variiert werden kann.

Alternativ können Zigarren auch mit einem V-Cut angeschnitten werden oder mit einem Puncher (auch Rund Cutter oder Zigarren Bohrer genannt) für den Genuss vorbereitet werden.

V- Cut Cutter

Colibri Quantum Tripple Jet Zigarren Feuerzeug mit eingebautem V-Cut

Bei einem V-Cut wird der Zigarrenkopf durch Kerbe aufgeschnitten. Dadurch werden die Aromen beim Zug gebündelt während ein gleichmässiger Zug garantiert wird. Ideal finden wir die Kombination von Feuerzeug und Cutter - sie bieten damit zwei in eins und man bracht nicht zwei Utensilien dabei zu haben. Samuel nutzt privat den Colibri Quantum V-Cut, ein Tripple-Jet Feuerzeug mit eingebautem Cutter.

Colibri V-Cut Zigarren Anschneider

Kreative Zigarren Raucher mögen auch mal den Kreuz-Anschnitt, wo ein V-Cut einmal Horizontal und dann nochmals Vertikal angesetzt wird, wodurch die Zigarre eine Kreuzöffnung vorweist - wir haben jedoch keine nennenswerte Auswirkung auf den Geschmack feststellen können. Wer will findet an dieser Variante vielleicht doch gefallen und kann es mit einem herkömmlichen V-Cut probieren.

Puncher &  Bohrer

Passatore Puncher / Zigarren-Bohrer

Eine ebenfalls beliebte Form eine Zigarre anzuschneiden ist mit dem sogenannten Rund-Cutter oder auch Puncher oder Bohrer genannt. Hier wird die Kappe mit einem mit dem Rundmesser resp. der runden Klinge des Punchers durchbohrt. Die Grösse der runden Öffnung ist abhängig von der grösse des gewählten Bohrers.

Das anbohren schont das Deckblatt an der Kappe der Zigarre und eignet sich insbesondere bei Zigarren mit grösserem Format wo man allenfalls nicht die gesammte Öffnung haben möchte.

Es bleibt jedoch zu bedenken, dass je kleiner die Öffnung ist, desto weniger Rauch kommt. Viele verfallen dazu dann einfach stärker zu ziehen, was dazu führen kann, dass sich in der Zigarre Gase bilden, die den Geschmack beeinträchtigen. Das entsteht wenn zu wenig Sauerstoff für einen sauberen Verbrennungsprozess vorhanden ist. In einem solche Fall, sollte die Zigarre von hinten ausgeblasen werden, biss die Gase durch die Glut verbrannt sind, so lassen sich die ursprüchlichen Aromen wieder erschmecken.

 

Zigarren anzünden - Feuerzeuge & Streichhöler

Unter den Zigarrenrauchern haben sich Jet-Flame Feuerzeuge durchgesetzt. Diese Gasfeuerzeuge werden auch Ikari-Brenner genannt und ermöglichen ein schnelles und gleichmässiges anzünden der Zigarre.

Adorini Jet Flame Feuerzeug mit Punchern in 5mm und 8mm Durchmesser

Wie bei den Cuttern bereits vorgestellt gibt es verschiedene Feuerzeuge, welch die Utensilien für das Anschneiden einer Zigarre bereits integriert haben, dadurch entfällt das Mitbringen von zusätzlichem Zubehör. Das Adorini Jet Flame gibt es z.B. mit zwei Puncher in den Grössen 5mm und 8mm die praktisch im Feuerzeug integriert sind.

Die Butan-Gas Feuerzeuge - auch Sturmfeuerzeuge genannt - gibt es wahlweise mit einer oder mehreren DĂĽsen woher die Bezeichnungen Single-Jet, Double-Jet, Tripple-Jet Flame stammt. Es gibt sie unterdessen sogar mit vier DĂĽsen aus denen die blauen Flammen kommen. Sie lassen sich auf einfache Art mit einer entsprechenden Butan Gas NachfĂĽll-Kartusche fĂĽr Jet Flame Feuerzeuge wieder auffĂĽllen.

Hinweis zu den Jet Flame Feuerzeugen

Bei kalten Temperaturen sollte Jet-Flame Feuerzeuge am Körper getragen werden - ideal sind Innentaschen von Jacken, damit sie auch bei sinkenden Temperaturen noch funktionieren. Das hilft, weil der Dampfdruck des Feuerzeuggas-Anteils Butan bei tiefen Temperaturen stark abfällt und dadurch nicht mehr genug Gas ausströmt. Sollte das Feuerzeug dennoch nicht anspringen hilft es meistens, es während ein paar Minuten in der warmen Hand zu halten, damit sich das Gas wieder ausbreiten und den notwendigen Druck aufbauen kann.

Kommentar Hinterlassen

Bitte beachten Sie, dass Komentare vor der Veröffentlichung von uns überprüft werden